Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Aus verklungener Ferne
Fürst Pückler Briefwechsel: Zehn Jahre lang, bis zu seinem Tod, pflegt Pückler einen lebhaften Briefwechsel mit der Berlinerin Ada von Treskow, Tochter eines preußischen Diplomaten, Schriftstellers un ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

info[at]regia-verlag.de
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Lehmann, Herbert



Bücher des Autors:
Das Privatleben Kaiser Wilhelms II. und seiner Gemahlin



Preis: 10.00 €
Autor:
Herausgeber: Lehmann, Herbert
ISBN: 978-3-86929-185-7
Veröffentlicht am: 23.12.2010

Als 1918 der 1. Weltkrieg endete, beklagte man in ganz Europa viele tausend Tote und große materielle Verwüstungen. Der Kaiser ging nach Holland in die Emigration, die Weimarer Republik wurde ausgerufen.
Da erschien in Berlin ein kleines Taschenbuch.
Den wirtschaftlichen Verhältnissen geschuldet, hatte es nur eine geringe bibliophile Qualität, doch der Inhalt hatte, ähnlich wie heute bei biographischen Büchern, eine brisante Bedeutung.

Diese Publikation berichtete über das Privatleben des Kaisers.
Bereits 1904 erschien die erste Auflage des Buches in England. Eine Gräfin, als Hofdame der Kaiserin angestellt, hatte die ersten 9 Regierungsjahre Wilhelm II. hautnah miterlebt und wesentliche Ereignisse aufgezeichnet. Auf Grund
seines Inhaltes war es in Deutschland sofort verboten worden.
Der Beginn des Kunststraßenbaues im Cottbuser Kreis



Preis: 5.00 €
Autor: Lehmann, Herbert
ISBN: 978-3-86929-163-5
Veröffentlicht am: 13.09.2010

Katastrophale Zustände auf den Verkehrswegen in der Niederlausitz waren keinesfalls für die anstehende wirtschaftliche und militärische Entwicklung förderlich. Die Entwicklung einer bedeutenden Verkehrsverbindung für Cottbus zu den südlichen Gebieten.
Gleichzeitig wird dargestellt, wie der Staat in Verantwortung stand, auf die Zustände zu reagieren und förderliche Maßnahmen umzusetzen. Dazu galt und gilt es noch heute, im Interesse der Allgemeinheit, mit hohem Sachverstand und Sparsamkeit Projekte wie den Straßenbau umzusetzen.
Bürgernähe, insbesondere Lebensqualität muss auch heute oberstes Gebot sein. Der letzte Grundausbau der B97 in der Ortslage Gallinchen hat als Zubringer für die Stadt Cottbus und die Autobahn eine enorme Qualitätsverbesserung gebracht, jedoch die hohe Verkehrsdichte weiter unerträglich gesteigert, was wiederum zu unzumutbarer Abgas- und Lärmbelästigung führt.
Bürgeraktionen, wie Unterschriftensammlungen bleiben seit Jahren ungehört.
Bibliographie zur Geschichte des Kreises Cottbus-Land



Preis: 10.00 €
Autor: Lehmann, Herbert
ISBN: 978-3-86929-068-3
Veröffentlicht am: 04.05.2010

Hohe Anstrengungen in Politik und Wirtschaft sind notwendig, um den Auftrag des Volkes, Vereinigung Deutschlands und damit Neugestaltung des Landes Brandenburg, zu einem erfolgreichen Ergebnis zu verhelfen.
Neben diesen hohen Zielen ist es zwingend notwendig, unter Nutzung aller guten Traditionen das regional-geschichtliche Erbe zu erhalten und zu pflegen. Dabei gilt es gerade jetzt, sich verstärkt mit den verschiedenen Geschichtsauffassungen auseinanderzusetzen und neue auf wissenschaftlicher Grundlage basierende Ergebnisse einfließen zu lassen.
Gerade für das Gebiet des heutigen Kreises Cottbus-Land ist es deshalb von wesentlicher Bedeutung, die Bestandslage an Publikationen zu kennen.
Ausgehend von den durch den 2. Weltkrieg entstandenen Verlusten an Archiv und Publikationsbeständen einerseits und den bisherigen bibliographischen Veröffentlichungen mit überregionalem Charakter bzw. spezifisch für die Stadt Cottbus andererseits, bildet die Erarbeitung einer Bibliographie zur Geschichte des Kreises Cottbus-Land eine weitere Grundlage zur Aktivierung der heimatgeschichtlichen Forschungsarbeit.
Bereits in der Vorbereitung wurde erkannt, dass eine Komplexität kaum erreichbar sein wird. Im vorliegenden Heft erfolgte deshalb eine zeitliche Abgrenzung der erfassten Publikationen bis 1945.
Der zweite Teil (1615 Titel mit einer Vielzahl von historischen Karten) beinhaltet den Zeitraum 1945 1970 einschließlich Nachträge und liegt als Manuskript bereits vor. Unter Beachtung der historischen Entwicklung des Kreises Cottbus und damit der differenzierten Einbindung der heute zum Kreis Cottbus gehörenden Städte, Gemeinden und Ortsteile, ist eine Erfassung der Publikationen besonders kompliziert. Für einzelne Orte, welche erst in den Fünfziger Jahren zum Kreis Cottbus kamen, liegen wenige Informationen vor. Diese Lücken gilt es besonders aufzuarbeiten.
Bei dem vorliegenden Material wurde bewusst der Bereich Branitz Schloss und Park, Tierpark und Fürst Pückler ausgeklammert, da hier wie für die Stadt Cottbus selbst, abgearbeitete bzw. publizierte Bibliographien vorliegen. Jedoch sind Beiträge der inzwischen an die Stadt Cottbus ausgegliederte Gemeinden aus geschichtlichem Zusammenhang aufgenommen.
Bibliographie zur Geschichte des Kreises Cottbus-Land



Preis: 10.00 €
Autor: Lehmann, Herbert
ISBN: 978-3-86929-047-8
Veröffentlicht am: 04.02.2010

Hohe Anstrengungen in Politik und Wirtschaft sind notwendig, um den Auftrag des Volkes, Vereinigung Deutschlands und damit Neugestaltung des Landes Brandenburg, zu einem erfolgreichen Ergebnis zu verhelfen. Neben diesen hohen Zielen ist es zwingend notwendig, unter Nutzung aller guten Traditionen das regional-geschichtliche Erbe zu erhalten und zu pflegen. Dabei gilt es gerade jetzt, sich verstärkt mit den verschiedenen Geschichtsauffassungen auseinanderzusetzen und neue, auf wissenschaftlicher Grundlage basierende Ergebnisse einfließen zu lassen.
Gerade für das Gebiet des heutigen Kreises Cottbus Land ist es deshalb von wesentlicher Bedeutung, die Bestandslage an Publikationen zu kennen.
Ausgehend von den durch den 2. Weltkrieg entstandenen Verlusten an Archiv und Publikationsbeständen einerseits und den bisherigen bibliographischen Veröffentlichungen mit überregionalem Charakter bzw. spezifisch für die Stadt Cottbus andererseits, bildet die Erarbeitung einer Bibliographie zur Geschichte des Kreises Cottbus Land eine weitere Grundlage zur Aktivierung der heimatgeschichtlichen Forschungsarbeit.
Bereits in der Vorbereitung wurde erkannt, dass eine Komplexität kaum erreichbar sein wird. Im vorliegenden Heft erfolgte deshalb eine zeitliche Abgrenzung der erfaßten Publikationen bis 1945.
Der zweite Band der Reihe (1615 Titel mit einer Vielzahl von historischen Karten) beinhaltet den Zeitraum 1945 1970 einschließlich Nachträge und liegt als Manuskript bereits vor. Unter Beachtung der historischen Entwicklung des Kreises Cottbus und damit der differenzierten Einbindung der heute zum Kreis Cottbus gehörenden Städte, Gemeinden und Ortsteile, ist eine Erfassung der Publikationen besonders kompliziert. Für einzelne Orte, welche erst in den Fünfziger Jahren zum Kreis Cottbus kamen, liegen wenig Informationen vor. Diese Lücken gilt es besonders aufzuarbeiten.
Bei dem vorliegenden Material wurde bewusst der Bereich Branitz Schloss und Park, Tierpark und Fürst Pückler ausgeklammert, da hier wie für die Stadt Cottbus selbst, angearbeitete bzw. publizierte Bibliographien vorliegen. Jedoch sind Beiträge der inzwischen an die Stadt Cottbus ausgegliederten Gemeinden aus geschichtlichem Zusammenhang aufgenommen.


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt
Kommende Veranstaltungen:

Ferien-Lese-Abenteuer mit Silke Junker
Die Igelfamilie Schnuff
Wann? 24.10.2017, 09:30
Wo? Stadt- und Regionalbibliothek, Berliner Str. 13/14
Eintritt: Reservierung unter 0355/3806024

Autorenlesung zu Adolf Damaschke in Werder und seine Bedeutung
Wann? 27.10.2017, 17:00
Wo? Bismarckhöhe Werder/Havel, Hoher Weg 150
Eintritt: Frei